Silizium


Das Element Silizium

Kraftmacher der Natur  – lebensnotwendig für jeden Körper 

silicium

Silizium – was ist das eigentlich?

Silizium gehört zu den ältesten Elementen unseres Planeten. In freier Natur kommt Silicium in reiner Form niemals vor, sondern in Verbindung mit Sauerstoff als Siliziumdioxid. Die Verbindung von Silizium mit Wasser nennt sich “Kieselsäure”.

Silizium ist nach Sauerstoff das häufigste Element auf Erden und gehört zur Gattung der Minerale. Es ist eines von 104 Elementen, aus denen sich unsere Erde zusammensetzt. Vor allem im Gestein kommt es vielfach vor, so z.B. in Granit, Bergkristall, Sandstein oder Schiefer.

Erstaunlicherweise findet die gründliche Erforschung der wichtigsten Nährstoffe, welche für die Gesundheit und unser Leben enorm wichtig sind, durch die Wissenschaft verhältnismäßig spät statt.

Handelt es sich dabei um Spurenelemente, die also in winzigsten Mengen in unserem Körper vorkommen, mag es schon mal Jahrzehnte dauern, bis man denen die Aufmerksamkeit zuteil kommen lässt, die sie längst verdient hätten.

Selbiges gilt auch für Silizium. Während bereits vor dem zweiten Weltkrieg einzelne wissenschaftliche Abhandlungen von engagierten Wissenschaftlern Silizium als natürliches Heilmittel in den Himmel lobten, sollte es dennoch bis zum Jahre 1972 andauern, bis die Anwesenheit von Silizium im menschlichen Körper als “lebensnotwendig” anerkannt und Silizium das Prädikat “essenziell” (= “lebensnotwendig”) verliehen wurde

– fördert den Zellstoffwechsel
– Verbesserung des Zellaufbaues
– Aufbau & Stärkung des Bindegewebes
– mehr Elastizität der Blutgefäße

(Quellenangabe: silicium-kieselsaeure.com)

side_evodrinks_silizium

Was bewirkt Silizium im Organismus ?

Silizium ist der einzige bekannte Stoff, der das 300-fache seines Gewichtes an Wasser binden kann. Die richtige Funktion der Zellen im menschlichen Organismus steht unmittelbar mit der Wasserbindungsfähigkeit für eine ausreichende Nährstoffzufuhr und einen funktionierenden Stoffwechsel in Verbindung. Den abbauenden Effekt im menschlichen Körper kennen ältere Menschen, deren Haut mit dem Silizium-Verlust aufgrund von Flüssigkeitsverlust Falten bildet.

– schützt vor Alzheimer (Abbau von Giften im Körper)
– senkt den Blutdruck
– hilft gegen Osteoporose
– hilft bei Schlaflosigkeit, Ohrensausen
– stärkt die Haarstruktur / dickere Haare
– verjüngt die Haut
– vorbeugend gegen Arteriossklerose
– verjüngt die Blutgefäße
– wirkt Zahnfleischbluten & Karies entgegen

Weitere spezifische Wirkungen von Silizium bei: Arteriosklerose (Gefäßverkalkung), Bluthochdruck, Arthrose, Arthritis, Abszesse, Krampfadern, Immunschwäche, Entzündungen, Osteoporose, Knochenbruch, Brüchige Nägel, Faltige Haut, Hautkrankheiten, Hautverletzungen, Hautunreinheiten / Akne, Hautrötungen, Neurodermitis, Hautausschlag, Juckreiz, Warzen, Sonnenbrand, Verbrennungen, Insektenstiche, Prämenstruelles Syndrom (PMS), Husten, Hämorrhoiden, Brüchige splissige Haare, Haarausfall, Atemwegsprobleme, Gedächtnisschwäche, Konzentrationsschwäche, Nachtschweiß, Erkältung, Leistungsschwäche, Müdigkeit, Zahnschmelzprobleme, Karies, Allergien, Lungen- und Bronchenprobleme, Schlafstörungen, Erhöhte Sensibilität, Durchfall, Darmstörungen, Blähungen, Verstopfungen, Magenerkrankungen, Bauchschmerzen, Sodbrennen, Zahnfleischbluten, Zahnfleischentzündungen, Zahnfleischschwund, Schwindelgefühle, Mandelentzündung, Muskelzerrung, Bänderdehnung, Sehnenzerrung, Verstauchungen, Sehnenscheidenentzündung, Leistenbruch, Geschwüre, Cellulite, Ohrgeräusche, Kopfschmerzen, Krebs

(Quellenangabe: silicium-kieselsaeure.com)

side2_evodrinks_silizium

Das Fazit.

Die Wirkung des Siliziums bzw. der Kieselsäure ist enorm breitgefächert. Dies verwundert nicht, wenn man sich bewusst wird, dass Silizium in fast allen unseren Organen vorkommt und unsere Organe nur dann ihre Funktionen erfüllen können, wenn ihnen täglich eine Menge von 20-30mg Siliziumsäure zur Verfügung steht.

“Durch zahlreiche Untersuchungen und praktische Erfahrungen wissen wir, dass Silizium (Kieselsäure) in der Lage ist, den Alterungsprozess zu verlangsamen und die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit zu steigern. Es wird vermutet, dass 80% der Weltbevölkerung einen Mangel an Silizium haben. Neben Schachtelhalm-Tee, Tonerden, Zeolith und kolloidalem Silizium sind siliziumangereicherte Wässer ideale und natürliche Silizium-Quellen.”

(Quellenangabe: Prof. Dr. med. Karl Hecht)

Für ein aktives Immunsystem

Silizium stärkt die körpereigenen Abwehrzellen und regt in der Milz und im Lymphsystem die Vermehrung der weißen Blutkörperchen sowie der Phagozyten (Fresszellen) an, die beispielsweise Karzinome und Sarkome, damit den Krebs bekämpfen und sollte Bestandteil jeder sinnvollen Krebstherapie sein.

Gegen Alzheimer & Krebserkrankungen

Durch Studien bewiesen schützt Silizium die Organe vor Vergiftung durch z.B. Aluminiumsalze. Viele Hersteller von Deodorant´s verwenden in unverantwortlicher Weise Aluminiumsalze zur Blockade von Schweiss-Fluss. Es wird vermutet das dies Krebs verursacht!

Verjüngung & Reparatur der Hautstruktur

Silizium ist ein absolut wichtiges “Brückenelement” des Bindegewebes unserer Haut. Es gibt der Haut ihre mechanischen Eigenschaften. Es reorganisiert unsere Hautstruktur, in dem es mittels der Siloxanbindungen eine Volumenzunahme der Hautmulden zwischen den Glykoproteinen bewirkt.

Gegen muskulare Verletzungen

Der Silizium-Forscher Robert A.Anderson weist darauf hin, dass muskuläre Verletzungen nur bei denjenigen Sportlern auftreten, die unter einem starken Siliziummangel leiden. Diejenigen, die hinreichend Silizium in ihrem Gewebe aufweisen, bleiben hingegen von solchen Verletzungen verschont.

Silizium ist DAS Spurenelement
für unsere Haut, unser Haar und unsere Nägel